Willkommen

 

Jeden Tag verschwindet in Bayern die Fläche von 29 Fußballfeldern unter Beton. Mit dem Versiegeln wertvoller Flächen verschwinden ebenso Tier- und Pflanzenarten, die uns vor Jahren noch selbstverständlich tagtäglich begegnet sind.

 

Die Natur muß Platz machen, Platz für Industriegebiete, Platz für Tagebaue, Platz für neue Straßen. Die Natur hat keinen Preis, nein ganz im Gegenteil, Ihre Zerstörung wirkt sich positiv im Wachstum des Bruttoinlandsproduktes aus! 

 

Noch ist Zeit diesen Trends entgegenzuwirken - und jeder kann seinen Beitrag dazu leisten.

 

Persönliches Engagement ist gefragt! Fangen Sie an, besserdenken ist gefragt. Und wenn Sie sich fragen was, dieses Wortspiel denn eigentlich bedeuten soll, sind Sie schon auf dem richtigen Weg!

Folgen Sie mir auf meinem Weg und besuchen Sie hierfür meine homepage.